Holzinvestment

Holzinvestment: Grüne Investitionen sind steuerfrei. Wie sieht die Situation in Ihrem Fall aus?

Deutschland
Die Kosten für Holzinvestment können in Deutschland nicht steuerlich geltend gemacht werden. Das heisst, das zu versteuernde Einkommen kann nicht um den Kaufpreis gemindert werden. Holzinvestment in Form von Teakbaum-Käufe bei LFS sind steuerlich als Anlage im Rahmen ihrer privaten Vermögensverwaltung zu sehen und damit steuerfrei. Die Life Forestry Switzerland AG empfiehlt, im Zweifelsfall einen Steuerberater hinzuzuziehen.

Österreich
Die Kosten für Holzinvestment können in Österreich betrieblich steuerlich geltend gemacht werden. Das heisst, der Kaufpreis mindert das zu versteuernde Einkommen. Sofern Sie als Privatperson ein Holzinvestment tätigen und Teakbäume erwerben und diese über die Spekulationsfrist von 10 Jahren halten, ist nach geltendem Gesetz der Vermögenszuwachs steuerfrei. Die Life Forestry Switzerland AG empfiehlt, im Zweifelsfall einen Steuerberater hinzuzuziehen.

Schweiz
Die Kosten für Holzinvestment können in der Schweiz nicht steuerlich geltend gemacht werden. Das heisst, das zu versteuernde Einkommen kann nicht um den Kaufpreis gemindert werden. In der Schweiz müssen Erträge aus Forst- und Landwirtschaft nicht versteuert werden. Die Life Forestry Switzerland AG empfiehlt, im Zweifelsfall einen Steuerberater hinzuzuziehen.

Welche Optionen habe ich, wenn ich für weniger als 20 Jahre am Holzinvestment teilnehmen will?

Die optimale Dauer von Holzinvestment liegt bei uns bei 20 Jahren. Die höchste und somit profitabelste Auszahlung erfolgt nach der Schlussernte am Ende des 20. Jahres. Baumbestände sind jedoch jederzeit übertragbar und können somit auch an andere Anleger verkauft, verschenkt oder vererbt werden.

Wieso hat die Life Forestry Group für das Holzinvestment Costa Rica bzw. Ecuador ausgesucht?

Die Life Forestry Group hat sich bezüglich dem Standort für Holzinvestment für Costa Rica und Ecuador entschieden, da für die costaricanische sowie ecuadorianische Regierung Wiederaufforstungsprojekte und die nachhaltige Forstwirtschaft hohe Priorität besitzen und aktiv mit entsprechenden Programmen gefördert werden. Costa Rica und Ecuador erfreuen sich eines guten ökonomischen und politischen Klimas. Zudem bieten die beiden Länder sehr gute Bedingungen für den Anbau von Teak auf Plantagen und sind somit ideal geeignet, um die Bäume für Holzinvestment dort wachsen zu lassen.

Wieso hat sich die Life Forestry Group für das Holzinvestment ausgerechnet für Teakplantagen entschieden?

Die Life Forestry Group ist aufgrund wissenschaftlicher Ergebnisse und Untersuchungen zum Schluss gekommen, dass sich Teak am besten für nachhaltig und professionell geführte Plantagen eignet und gleichzeitig gute und sichere Erträge beim Holzinvestment bringt. Teak wächst sehr schnell und erreicht innert 20 Jahren einen hohen wirtschaftlichen Wert und eine sehr gute Holzqualität. Ein Teakbaum erreicht durch sein natürliches Wachstum einen täglichen Wertzuwachs von 0,0329 % d.h. pro Jahr rund 12%. Die weltweite Verknappung führt zudem zu einem stetigen Preisanstieg. Deshalb ist Teakholz besonders geeignet fürs Holzinvestment.